Samstag, 8. April 2017

Tipps gegen Leseflauten

Wer kennt es nicht? Man liest ein Buch, welches einem nicht so gut gefällt, wie andere Bücher oder möglicherweise einfach LANGWEILIG ist und nichts passiert... Und schwupps, hat man keine Lust mehr weiter zu lesen. Und egal welches Buch man als nächstes liest, keines scheint einen mehr anzusprechen. Tja, ich würde sagen, sag hallo zur Leseflaute! Aber wie sagt man wieder tschüss? Ein paar Tipps gegen Leseflauten findet ihr in diesem Beitrag! Viel Spaß beim Durchlesen und ich hoffe ich konnte helfen!










Tipp N°1:

Was eigentlich immer helfen müsste ist, mit anderen Leuten über Bücher zu reden. Sei es, dass man sich lautstark über das Buch beschwert, welches einen in die Leseflaute gestürzt hat oder aber man schwärmt von seinem Lieblingsbuch. Glaubt mir, es kann sehr erleichternd sein, seinen Gefühlen einfach mal Luft zu machen!

Tipp N°2:

Wenn ihr nicht selbst über Bücher nachdenken wollt, dann schaut doch bei Bloggern, Bookstagrammern oder Booktubern vorbei und holt euch eine schöne Buchempfehlung! Oder aber ihr habt so wie ich, Spaß dabei anderen Leuten dabei zuzusehen, wie sie sich über Bücher aufregen, dann holt euch Popcorn, macht es euch gemütlich und schaut dieses Video! Zum totlachen! Danach ist es bestimmt wieder besser!

Tipp N°3:

Eine Sache, die mir immer total hilft (aber das ist Geschmackssache denke ich) ist, dass ich einfach alle meine Bücher aus meinem regal räume, es sauber mache und anschließend neu sortiere. Da kann es schon auch mal passieren, dass ich das eine oder andere Buch ganz aus Versehen aufschlage und in ihm versinke. Außerdem entspannt das Staubwischen ziemlich, haha :D

Tipp N°4:

Dieser Tip ist ganz klassisch. Und zwar rate ich euch, nehmt euch euer Lieblingsbuch und rereadet es einfach! Dann seit ihr ganz schnell wieder drinnen im Lesen und bekommt sofort Lust auf neue Bücher!

Tipp N°5:

Manchmal, da hilft auch einfach gar nichts von diesen Tipps. Deshalb, kann es auch einfach total entspannend sein, sich einfach eine DVD zu nehmen, sich in einen Sessel zu kuscheln und mit einer Packung Chips, Schokolade oder Eis den Film zu schauen. Sei es Eine Komödie, ein Disney-Film oder Sciencefiction. Manchmal braucht man auch einfach mal eine Pause...

Kommentare:

  1. Also, das mit dem Staubwischen kenne ich tatsächlich. Dabei entdecke ich immer die besten Bücher, von Kleine Raupe Nimmersatt bis hin zu Lola xD

    AntwortenLöschen